Leinen wird vor allem im Sommer wegen seiner kühlenden Wirkung geschätzt. Es ist von Natur aus in den verschiedensten Grau- bis Beigetönen matt-glänzend. Kleidung aus Leinen strahlt eine gewisse zeitlose Eleganz aus und selbst die typischen Knitter sind salonfähig. Traditionell wurden Leinenstoffe für Heimtextilien und Wäsche verwendet. Hier erfüllt das Material vor allem die Anforderung besonders robust und reißfest zu sein, was durch hohe Beanspruchung und oftmaliges Waschen notwendig ist. Mit den folgenden Pflegehinweisen haben Sie „zeitlos lange“ Freude an Ihren Leinenstoffen.
Pflegehinweise:

  • waschbar bei 40° mit einem (Bio-)Flüssigwaschmittel ohne optische Aufheller oder Bleichmittel
  • Waschmaschine nur halb befüllen – Leinen quillt auf und braucht viel Platz!
  • Stoff nie gefaltet einlegen sondern immer auf die ganze Breite ausziehen
  • Niedrige Schleudertouren einstellen
  • Tropfnass aufhängen
  • Leicht angefeuchtet  lässt es sich auf höchster Stufe gut bügeln
  • In geschlossenen Schränken lagern - in der Sonne kann Leinen ausbleichen!