Das polnische Merinoschaf wurde Ende des 18. Jahrhunderts ursprünglich aus Spanien nach Polen eingeführt. Später wurden in Hinsicht auf einer traditionellen bäuerlichen Mehrzwecknutzung noch andere Rassen, vor allem zwischen 1918 und 1939  auf Grundlage der englischen Longwool Schafen, eingekreuzt. Lange Zeit nach dem 2. Weltkrieg bis 1989 war in den Osteuropäischen Ländern die Schafzucht auf Wollproduktion orientiert. Nach dem Wechsel zur Marktwirtschaft nahm die Anzahl an Schafen in Polen stark ab. Grund dafür war, dass für die Wolle kein Preis mehr erzielt werden konnte.

Mit dem Vertrieb dieser Wolle mit einer vielfältigem Farbpalette möchte die Firma Kromski polnische Schafbauern und die Arterhaltung dieser Rasse unterstützen. Wenn auch konventionell hergestellt und gefärbt ist dies doch eine Förderung von kleiner regionaler europäischer Landwirtschaft und Produkte. An Feinheit kommen die polnischen Merinos mit 28 Micron an ihre australischen Verwandten freilich nicht heran sind aber garantiert mulesingfrei! Die durchschnittliche Faserlänge liegt bei ca. 8-10 cm.

Preis 16 € pro 500g