Spinnräder und Zubehör

Bei der Auswahl der Spinnräder war neben einer soliden Bauweise auch der ökologische Gedanke ausschlaggebend. Sie werden nicht teuer aus Übersee importiert, sondern mit viel Liebe zum Detail von dem polnischen Familienbetrieb Kromski aus europäischer Erle und Birke hergestellt. An den stabilen und mit großer Sorgfalt gebauten Spinnrädern erkennt man, wie sehr sich  die Firma Kromski der alten Handwerkstradition verpflichtet fühlt. Die Verbindung von Tradition und Moderne gelingt hier durch klassisches Design und ausgereifte Technik. Der ausgezeichnete Bedienkomfort überzeugt sowohl Anfänger wie Fortgeschrittene und die verschiedenen Modelle decken die unterschiedlichen individuellen Bedürfnisse ab. Alle Spinnräder haben eine klar lackierte Oberfläche, auf Bestellung gibt es sie allerdings auch unlackiert oder gebeizt in Walnuss oder Mahagoni. Dazu ist auch diverses Zubehör wie Kreuzhaspeln usw. erhältlich. Je nach Lagerstand beträgt die Lieferzeit 1–5 Wochen. Wer sein Spinnrad persönlich abholt, bekommt es fix und fertig zusammengebaut, angesponnen und mit Einschulung. Kontaktieren Sie Wollhandwerk für eine persönliche Beratung, um das richtige Spinnrad für Ihre Bedürfnisse zu finden. Selbstverständlich können Sie auch alle Räder „probetreten“. Wer genau weiß was er/sie will kann natürlich auch einfach bequem über den Webshop bestellen. Dort finden Sie bei den einzelnen Modellen auch die Lieferzeiten. Alle Spinnräder sind innerhalb der EU versandkostenfrei!

Sie möchten gerne spinnen ohne sich gleich ein Spinnrad zulegen zu müssen? Bei Wollhandwerk können Sie sich für eine Leihgebühr von € 30 pro Woche jederzeit ein Spinnrad ausleihen. Es wird eine Kaution von € 250,- einbehalten, die selbsverständlich bei der Rückgabe wieder retourniert wird. Wer ein Spinnrad kaufen will, kann durch dieses Angebot die verschiedenen Modelle vor einem Kauf aus probieren. Entscheiden Sie sich für den Kauf eines Spinnrades entfällt die Leihgebühr sofern Sie es nicht länger als 2 Wochen geliehen haben. Bitte lesen Sie auch die AGB!

Die Firma Kromski bietet auch in gewohnter Qualität entsprechendes Zubehör an. Neben den speziell zu den Spinnrädern gehörenden Zubehör gibt es Abspulvorrichtungen, Kreuzhaspeln (Niddy Noddy), extra Spulen und Ersatzteile. All dieses finden Sie im Webshop!

 

Das Prelude ist das "Kleinste"der Kromski Spinnradfamilie. Es ist einfach zu verstauen und gut zu transportieren, da es kompakt und leicht ist. Es hat einen Einzeltritt und wird einfädig mit Spulenbremse angetrieben. Es ist ideal für SpinnerInnen die schon Jahre wenn nicht gar Jahrzehnte den Rythmus eines historischen Rades gewohnt sind und auf ein Neues umsteigen wollen.

 

Im Fantasia haben die Brüder Kromski ihre Erfahrung im Spinnradbau in modernes Design und neue innovative Bedienungselemente gesteckt. Damit entspricht es ganz dem Zeitgeist und ist doch typisch Kromski. Das wechseln der Spulen geht durch ein neuartiges  System mit Magnet schnell und einfach. Es wird einfädig mit Spulenbremse betrieben und hat den anfängerfreundlichen Doppeltritt. Das Treibrad besteht aus MDF (Mitteldichte Holzfaserplatte), das am lackierten Modell zusätzlich funiert ist. Wer sich die Mühe macht und das Fantasia mit bunter Farbe selber lackiert kann sich so sein ganz eigenes Design schaffen und hat noch dazu den Preisvorteil des unlackiertem Modells genutzt.

 

Das Minstrel ist ein universell einsetzbares Bockrad, bei dem Design und ausgereifte Technik  perfekt aufeinander abgestimmt sind. Durch den bequemen Doppeltritt läuft es besonders leicht und die integrierte Abspulvorrichtung ist ein praktisches Detail. Das Minstrel ist durch seine einfache Bedienung das ideale Anfängerspinnrad. Zusätzlich kann das Minstrel mit einem Wocken zum Flachsspinnen ausgestattet werden und auch mit einem Jumboflügel bestückt werden (als Zubehör erhältlich).

 

Für Alle die eine „Ziege“ dem „Bockrad“ vorziehen ist im mittleren Preissegment das Interlude zu empfehlen. Es ist größer aber sonst baugleich mit dem Prelude. Durch das größere Schwungrad lässt es sich komfortabel in bequemer Sitzhaltung treten. Die am Spinnrad befestigte Spulenhalterung bietet Platz für 3 Spulen.

 

Wie viele Spinnradhersteller hat auch Kromski ein Reisespinnrad entwickelt. Herausgekommen ist dieses zusammenklappbare Modell mit typischem Design das den gewohnten Bedienkomfort bietet. In der dazugehörenden Transporttasche, die sich auch wie ein Rucksack tragen lässt, kann es auch auf Reisen mitgenommen oder einfach nur platzsparend verstaut werden. Es bietet als Zubehör erhältlich einen Jumboflügel mit extragroßer Spule sowie einen Hochgeschwindigkeitsflügel.

 

Das Symphony entspricht im Design allen Vorstellungen eines traditionellen Spinnrades. Dabei wurde auf moderne Technik nicht vergessen, es fällt besonders der große Treibraddurchmesser auf und besticht durch einen angenehmen Doppeltritt und gute Standfestigkeit. Als Zubehör erhältlich gibt es für das Symphony einen Jumboflügel (für dicke Garne, Effektgarne und große Mengen).

 

Das Polonaise hat als Besonderheit ein „Pin and Socket“ Lager, welches für den leichten Lauf des Treibrades verantwortlich ist. Extra langsame Geschwindigkeiten und ein betont feinfühliges treten werden dadurch möglich. Durch hölzerne Radstandjustierungen können das Rad und der Spinnflügel genau aufeinander abgestimmt werden. Dieses Spinnrad ist vor allem für Geübte geeignet. Es kann mit einem Jumboflügel ausgestattet werden (als Zubehör erhältlich)



Die von Elisabeth Schlögl mit viel Liebe zum Detail hergestellten Handspindeln sind die ideale Ergänzung im Angebot von Wollhandwerk. Die Wirtel aus Glas oder Ton fertigt sie nach historischen Vorbildern. Sie sind vor allem Sammlerstücke oder ideal als Geschenk. Mehr über Elisabeth Schlögls Glasperlen-Repliken und ihre Handwerkskunst finden Sie hier. Die einzelnen Modelle und auch robuste in der Buckligen Welt handgedrechselte Anfängerspindeln aus heimischen Holz finden Sie im Webshop.